Skip to main content

Amokmeldeanlagen

Schulen

Für die Erstellung von Sicherheitskonzepten in Schulen sind in Bayern die jeweiligen Schulleiter zuständig.

Im Gegensatz zu Brandmeldeanlagen, Hausalarmanlagen oder Sprachalarmanlagen exsistieren für AMOK - Meldeanlagen keine normativen Vorgaben wie sie sich z.B. aus der DIN VDE 0833 - T1-4 ergeben.

In Abstimmung mit dem Sachaufwandsträger sowie den Schulleitern wurde in Schulen die Alarmierung bei AMOK - Lagen realisiert.

Hierbei wurde die bestehende strukturierte Gebäudeverkabelung und Kommunikationstechnik genutzt und ergänzt.

Die gewählten Übertragungswege und Endgeräte sollen eine Verwechslungsgefahr mit Evakuierungsalarmen verhindern.

Zur Vermeidung von Fehlalarmen oder Täuschungsalarmen wurden sowohl technische als auch organisatorische Maßnahmen zur Alarmverifizierung implementiert.